6. Verfahren bei Nutzung mobiler Kartenterminals

Bei der Nutzung von mobilen Kartenterminals (z. B. bei zahnärztlichen Haus- und Heimbesuchen) werden die Versichertendaten von der eGK eingelesen und später in das PVS des Zahnarztes übertragen. 1.3 findet keine Anwendung. Die mobilen Kartenterminals haben den geltenden Vorgaben der gematik zu entsprechen.

Für mobile Kartenterminals, die durch die gematik mit der Ausprägung "VSDM" zugelassen wurden und die Ausdrucke erzeugen, können die Angaben im Personalienfeld unverändert weiterverarbeitet werden.

Wir legen Wert auf sorgfältigen Datenschutz. Ausführliche Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Unsere Seiten nutzen technische, anonyme Cookies sowie Javascript zur benutzerfreundlichen Funktion. Mit der Nutzung unserer Seiten stimmen Sie deren Verwendung zu.

Zustimmen Später entscheiden