V. Abschnitt Schlussbestimmungen

§ 23 Schlussbestimmungen

(1) Sofern gesetzlich kein besonderer Termin bestimmt ist, bestimmt der Landeswahlleiter die Frist, innerhalb derer die Wahl vorzunehmen ist, wobei die Wahlfrist spätestens bis 15.7. des letzten Jahres der jeweiligen Amtsdauer zu enden hat. Die Wahlzeit darf nicht in die Zeit der bayerischen Schulferien fallen.

(2) Wiederwahl ist zulässig.

(3) Der Landeswahlleiter kann Näheres zu dieser Wahlordnung bekannt geben und Zweifelsfragen entscheiden.

(4) Diese Wahlordnung ist ein Bestandteil der Satzung der KZVB (§ 6 Abs. 2 der Satzung). Für ihre Genehmigung, Änderung und ihr Inkrafttreten gilt § 32 der Satzung.

Wir legen Wert auf sorgfältigen Datenschutz. Ausführliche Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Unsere Seiten nutzen technische, anonyme Cookies sowie Javascript zur benutzerfreundlichen Funktion. Mit der Nutzung unserer Seiten stimmen Sie deren Verwendung zu.

Zustimmen Später entscheiden