Gemeinsame Auffassung Nr. 43 der TeKo-Bayern vom 24.11.1976
zur Abrechnung der Bema-Nr. 98f und h


Leistungen nach Nr. 98f oder h sind neben der Nr. 100 abrechenbar, wenn eine Prothese um eine entsprechende Halte- oder Stützvorrichtung erweitert wird oder wenn beim Ersatz einer Halte- oder Stützvorrichtung eine Neuplanung erforderlich ist. Das Wiederbefestigen oder Erneuern einer Halte- oder Stützvorrichtung in derselben Form am selben Zahn kann nicht nach Nr. 98f oder h abgerechnet werden.

Wir legen Wert auf sorgfältigen Datenschutz. Ausführliche Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Unsere Seiten nutzen technische, anonyme Cookies sowie Javascript zur benutzerfreundlichen Funktion. Mit der Nutzung unserer Seiten gehen wir davon aus, dass Sie deren Verwendung zustimmen.

Hinweis ausblenden
Zur Verbesserung unserer Inhalte möchten wir Ihr Nutzerverhalten anonymisiert zur Webanalyse verwenden.
Zustimmen Später entscheiden