2009

Entfernung eines unter der Oberfläche der Haut oder der Schleimhaut gelegenen fühlbaren Fremdkörpers

12 Pkte.

KZVB-Hinweise:

  1. Das Entfernen eines kleinen Knochensplitters kann nach GOÄ-Nr. 2009 abgerechnet werden.
  2. Das Entfernen eines abgesplitterten Zahnteiles, das noch mit der Gingiva verbunden ist, kann nach GOÄ-Nr. 2009 abgerechnet werden.
  3. Das Entfernen eines Implantates ist keine vertragszahnärztliche Leistung.
  4. Für mehrere Fremdkörper bei getrenntem Operationszugang mehrfach abrechnungsfähig.
  5. Für diese Position wird eine leistungsbezogene Angabe (Zahn/Gebiet) bei der Abrechnung empfohlen.

Wir legen Wert auf sorgfältigen Datenschutz. Ausführliche Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Unsere Seiten nutzen technische, anonyme Cookies sowie Javascript zur benutzerfreundlichen Funktion. Mit der Nutzung unserer Seiten gehen wir davon aus, dass Sie deren Verwendung zustimmen.

Hinweis ausblenden
Zur Verbesserung unserer Inhalte möchten wir Ihr Nutzerverhalten anonymisiert zur Webanalyse verwenden.
Zustimmen Später entscheiden