Verordnung von Sprechstundenbedarf

Ersatzkassen:
Der Sprechstundenbedarf für Patienten der Ersatzkassen kann mit Wirkung zum 01.05.2012 nicht mehr zu Lasten der BARMER GEK mittels PCA Rezept ausgestellt werden, sondern ist mit dem Sachleistungspunktwert pauschal abgegolten.

(Vgl. KZVB Rundschreiben Nr. 4 vom 27.04.2012)

Regionalkassen:
Der Sprechstundenbedarf für Patienten der Regionalkassen kann mit Wirkung vom 19.07.2012 nicht mehr zu Lasten dieser ausgestellt werden.
Der Sprechstundenbedarf wird zukünftig durch einen Punktwertzuschlag abgegolten.
(Vgl. KZVB Rundschreiben Nr. 6 vom 16.07.2012)

Anmerkung:
Naht- und Verbandmaterialien sowie Medikamente die nur zur direkten Anwendung in der Praxis geeignet sind, können nicht auf Namen des Patienten verordnet werden.
Diese sind mit dem Punktwert abgegolten.
(Vgl. KZVB Rundschreiben Nr. 7 vom 21.09.2012)

Wir legen Wert auf sorgfältigen Datenschutz. Ausführliche Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Unsere Seiten nutzen technische, anonyme Cookies sowie Javascript zur benutzerfreundlichen Funktion. Mit der Nutzung unserer Seiten gehen wir davon aus, dass Sie deren Verwendung zustimmen.

Hinweis ausblenden
Zur Verbesserung unserer Inhalte möchten wir Ihr Nutzerverhalten anonymisiert zur Webanalyse verwenden.
Zustimmen Später entscheiden