Aufbewahrungsfristen

Der Zahnarzt ist verpflichtet, über jeden behandelten Kranken Aufzeichnungen zu machen (Karteikarte) und diese aufzubewahren. (Quelle: § 630 f BGB, § 8 Abs. 3 BMV-Z ).

Vertrag '''Frist
§ 8 Abs. 3 BMV-Z 10 Jahre nach Abschluss des Jahres, in dem die Behandlung abgerechnet wurde (gegenüber der Krankenkasse und KZVB)
§ 630 f Abs. 3 BGB 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung, soweit nicht nach anderen Vorschriften andere Aufbewahrungsfristen bestehen (gegenüber den Patienten)
siehe erste Zeile siehe erste Zeile
§ 85 Abs. 2 Strahlenschutzgesetz 10 Jahre,
bei Minderjährigen bis zur Vollendung des 28. Lebensjahres
*** ***
siehe erste Zeile siehe erste Zeile
TeKo-Beschluss Nr. 154 3 Jahre
§ 147 Abgabenordnung 10 Jahre