KZVB-Informationen zur eAU und zur ICD-10-Kodierung

Ab 1. Januar 2022 ist die Anwendung der elektronischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) verpflichtend. Mit der eAU wird die Kodierung der zahnärztlichen Diagnosen nach ICD-10-GM Pflicht - alle Details finden Sie in unserem Abstract.

Zum Download:

Abstract: ELEKTRONISCHE ARBEITSUNFÄHIGKEITSBESCHEINIGUNG (eAU), ICD-10-GM KODIERUNG

Ergänzend hierzu haben wir für Sie Erklärfilme erstellt. Diese Virit-Clips finden Sie in der Abrechnungsmappe unter dem Ordner Infos zur eAu und Kodierung nach ICD-10-GM.

Wir legen Wert auf sorgfältigen Datenschutz. Ausführliche Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Unsere Seiten nutzen technische, anonyme Cookies sowie Javascript zur benutzerfreundlichen Funktion. Mit der Nutzung unserer Seiten stimmen Sie deren Verwendung zu.

Zustimmen Später entscheiden