§ 4 Behandlungsbedürftigkeit der Parodontitis

Die systematische Behandlung einer Parodontitis ist angezeigt, wenn eine der folgenden Diagnosen gestellt wird und dabei eine Sondierungstiefe von 4 mm oder mehr vorliegt:

  1. Parodontitis
     a. Staging:

     aa. Basierend auf Schweregrad und Komplexität des Managements
Stadium I: initiale Parodontitis,
Stadium II: moderate Parodontitis,
Stadium III: schwere Parodontitis mit Potenzial für weiteren Zahnverlust,
Stadium IV: schwere Parodontitis mit Potenzial für Verlust der Dentition
Ausdehnung und Verteilungsmuster,
     bb. Beschreibung:
- lokalisiert: <30% der Zähne,
- generalisiert: ab 30% der Zähne,
- Molaren-Inzisiven-Muster,
     b. Grading:

     Hinweis oder Risiko für rasche Progression, erwartetes Behandlungsergebnis
Grad A: langsame Progressionsrate,
Grad B: moderate Progressionsrate,
Grad C: rasche Progressionsrate,
  1. Parodontitis als Manifestation systemischer Erkrankungen,
  2. Andere das Parodont betreffende Zustände: generalisierte gingivale Vergrößerungen.

Bei weit fortgeschrittenem Knochenabbau von über 75% oder einem Furkationsbefall von Grad III ist bei gleichzeitigem Vorliegen eines Lockerungsgrades III in der Regel die Entfernung des Zahnes angezeigt.

Wir legen Wert auf sorgfältigen Datenschutz. Ausführliche Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Unsere Seiten nutzen technische, anonyme Cookies sowie Javascript zur benutzerfreundlichen Funktion. Mit der Nutzung unserer Seiten stimmen Sie deren Verwendung zu.

Zustimmen Später entscheiden