Erneuerung der Verblendung an einer nach Zahnextraktion aufgefüllten Teleskopkrone

Durch die Zahnextraktion ist nach Ansicht der Krankenkassen die verbliebene Sekundärkrone immer noch in Funktion und daher die Befund-Nr. 6.91 und nicht die höher bewertete Befund-Nr. 6.32 anzusetzen.

Festzuschuss
6.91 Wiederherstellung Facette/Verblendung im Verblendbereich

Honorar
24b Erneuerung oder Wiedereinsetzen einer Facette, einer Verblendschale oder dergleichen

Laborleistung
001 0 ggf. Modell
155 0 Konditionierung je Zahn/Flügel
164 0 Vestibuläre Verblendung Komposit
801 0 GE Instandsetzung

Praxismaterialkosten
ggf. Kategorie-Nr. 50xx

Wir legen Wert auf sorgfältigen Datenschutz. Ausführliche Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Unsere Seiten nutzen technische, anonyme Cookies sowie Javascript zur benutzerfreundlichen Funktion. Mit der Nutzung unserer Seiten stimmen Sie deren Verwendung zu.

Zustimmen Später entscheiden