90

Versorgung eines Zahnes durch eine Wurzelstiftkappe mit Verankerung im Wurzelkanal mit Kugelknopfanker

154 Pkte.

Mit einer Leistung nach der Nr. 90 sind folgende Leistungen abgegolten:
Präparation der Kavität, Abformung, Einprobe, Einzementieren.

Eine Leistung nach der Nr. 90 ist nur im Zusammenhang mit der Eingliederung einer Cover-Denture-Prothese bei einem Restzahnbestand von bis zu drei Zähnen je Kiefer abrechnungsfähig.

Aus Leistungsinhalt der Bema-Nr. 100:
Maßnahmen zur Wiederherstellung von Wurzelstiftkappen sind nach Nr. 100 b abrechnungsfähig.

KZVB-Hinweise:

  1. Wurzelstiftkappen sind in Kombination mit Teleskopkronen oder anderen Verbindungselementen in einem Kiefer bei Neuanfertigung nicht abrechenbar (siehe auch mögliche Kombinationen der Befunde und Festzuschüsse)
  2. Wurzelstiftkappen mit Magnetsystem sind als gleichartiger Zahnersatz nach GOZ abzurechnen.
  3. Eine gleichzeitige Abrechnung von gegossenen Stiftaufbauten und Wurzelstiftkappen ist nicht möglich.
  4. Die Adhäsive Befestigung nach GOZ 2197 je Maßnahme plus Auslagen nach § 9 GOZ (z. B. Konditionieren, Silanisieren) ist zusätzlich über den Teil 2 des Heil- und Kostenplans zu vereinbaren. Im Heil- und Kostenplan Teil 1 ist im Bemerkungsfeld auf die adhäsive Befestigung hinzuweisen.