106

Beseitigen scharfer Zahnkanten oder störender Prothesenränder oder Ähnliches, je Sitzung

(sK)
10 Pkte.

  1. Zum Artikulationsausgleich ist auch für das Beschleifen von Prothesenzähnen im Gegenkiefer die Nr. 106 einmal je Kiefer ansatzfähig. Neben der Nr. 106 kann die Nr. 89 für denselben Kiefer nicht abgerechnet werden.
  2. Das Beseitigen störender Prothesenränder kann nur dann auf dem Erfassungsschein abgerechnet werden, wenn die Prothese länger als 3 Monate eingegliedert ist. Das gleiche gilt sinngemäß für Druckstellen bei Wiederherstellung der Funktionstüchtigkeit einer Prothese.

KZVB-Hinweis:

  1. Für das Beseitigen scharfer Kanten an kieferorthopädischen Behandlungsgeräten, das Kürzen von Plattenrändern oder dergleichen ist die Bema-Nr. 106 nicht abrechenbar, sondern ist im Leistungsinhalt der Bema-Nrn. 119/120 enthalten.