57

Beseitigen störender Schleimhautbänder, Muskelansätze oder eines Schlotterkammes im Frontzahnbereich oder in einer Kieferhälfte, je Sitzung

(SMS)
48 Pkte.

Siehe auch Feststellung Nr. 99 der Arbeitsgemeinschaft gemäß § 22 EKV-Z vom 25.11.1982 - gilt nur für Ersatzkassen)

KZVB-Hinweise:

  1. Die beiden Bema-Nrn. 57 und 59 sind in derselben Sitzung, im selben Frontzahngebiet oder in derselben Kieferhälfte nebeneinander abrechenbar, wenn es sich um ortsgetrennte Eingriffe handelt, z. B. bei Vestibulumplastik und Beseitigung eines Schlotterkammes.
  2. Das einfache Durchtrennen des Lippenbändchens im Oberkiefer und Unterkiefer - ohne Korrektur am Septum, ist nach der Bema-Nr. 57 abzurechnen.